E-Mail: [email protected]     
Mitglieder-Login

13.05.2019 - Wenn es darum geht, dem Patienten mit urologischen Problemen zu helfen, ist dafür nicht nur das medizinische Fachwissen des Arztes notwendig. In der Praxis müssen auch optimale Bedingungen für die Untersuchungen und Behandlungen bestehen. Wie diese geschaffen werden können, vermittelte die Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V. (DGMG) am 8. Mai 2019 in der Urologischen Praxisklinik (UPK) in Essen im Rahmen einer erfolgreichen Fortbildungsveranstaltung für Arzt und Ersthelferin.

Das vielfältige Programm enthielt sowohl Ausführungen zu Ressourcennutzung und Kommunikation (Managementberater und Coach Armin Neises, Konz), einen Überblick über betriebswirtschaftliche Möglichkeiten (Steuerberater Ralf Willems und Michael Hanke, Moers) als auch Tipps zur optimalen Nutzung sozialer Medien (Werbefachfrau Susanne Dodt der dentalmedia GmbH, Essen) sowie zum entsprechenden Knackpunkt Datenschutz (Rechtsanwalt Nicolas Balzer, Essen). Darüber hinaus konnten die Teilnehmer Wissenswertes zu Online-Terminvergabe-Systemen und der Gewinnung von neuen Patienten (PD Dr. Tobias Jäger, Essen) mit in ihre Praxen nehmen.

Die Fortbildung wurde von der Ärztekammer Nordrhein mit 6 Punkten (Kat. A) anerkannt.