Wissen statt Glauben

Oft verursachen beginnende Krankheiten keine Schmerzen oder Beschwerden. Der Check beim Arzt hingegen bringt an den Tag, was im Verborgenen schlummert und schlimmstenfalls einschneidende Folgen für die gesamte Lebensqualität haben kann.
Die Gefahr ist keineswegs aus der Luft gegriffen, wie eine Gesundheitsstudie zeigte: Rund zwei Drittel der 8.500 Teilnehmer meinten dabei, kerngesund zu sein. Die ärztliche Untersuchung ergab jedoch ein ganz anderes Bild: Bei 45 Prozent wurde Bluthochdruck festgestellt, 44 Prozent hatten zu hohe Blutfettwerte. Elf Prozent litten an Diabetes melitus und sechs Prozent an Krebs. Weitere sechs Prozent hatten einen Herzinfarkt erlitten, ohne ihn bemerkt zu haben.


Auto-Inspektion ja, Körper-Inspektion nein?

Jährlich erkranken in Deutschland fast 400.000 Menschen neu an Krebs. Trotz verbesserter Behandlungsmethoden und Heilfortschritten liegen Tumor-Erkrankungen bei den Todesursachen mit rund 220.000 Sterbefällen pro Jahr an zweiter Stelle nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dabei sind wir diesen Krankheiten nicht völlig ausgeliefert: Durch gesundheitsbewusste Lebensweise können zum Beispiel viele krebsauslösende Faktoren ausgeschlossen werden. Erkranken Sie dennoch, erhöhen sich die Überlebensaussichten vor allem dann, wenn der Tumor möglichst früh entdeckt wurde. Nutzen Sie dafür die kostenlosen Check-up-Untersuchungen beim Arzt, die Männer alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr in Anspruch nehmen können. Hinzu kommen Krebsvorsorgeuntersuchungen, die Männer ab dem 45. Lebensjahr regelmäßig machen lassen sollten.


Männerkrankheiten ...

… werden weitestgehend gesellschaftlich tabuisiert. Schließlich widersprechen sie dem männlichen (Selbst-)Bild von Stärke und unerschütterlichen Kräften. Das führt sogar zur aktiven Verdrängung. Ein Beispiel: Ein Mann hatte eine auffällige Hautstelle bemerkt und schon die Befürchtung, dass es sich um Hautkrebs handeln könnte. Getan hat er ... nichts. Keine Untersuchung, keine Anmeldung zur Behandlung.
„Mich wird es schon nicht treffen“ und „bisher ist es doch immer gut gegangen“ sind gängige Floskeln zur Vermeidung. Erst als innerbetrieblich ein Hautscreening angeboten wurde, ließ er sich – weil schnell und während der Arbeitszeit – untersuchen: Ergebnis Hautkrebs. Die Operation und anschließende Therapie erfolgte sprichwörtlich in letzter Sekunde. Heute ist er dankbar und schüttelt über sein eigenes Verhalten den Kopf. Auch im Hinblick auf seine noch minderjährigen Kinder hat er sich geschworen, nie wieder so achtlos mit seiner Gesundheit und seinem Leben umzugehen.


Was können Sie tun?

Regelmäßig Sport treiben ist ein wichtiger Schlüssel, um sich rundum wohl zu fühlen. Sie haben dafür „eigentlich keine Zeit“? Möglichkeiten im Alltag fit zu bleiben oder zu werden gibt es dennoch: Lesen Sie unsere Broschüre 3x3x3 – Das 3-Minuten-Workout für Erfolgreiche“ (Downloads)

Vor allem Übergewicht gehört zu den häufigsten Risikofaktoren. Denken Sie auch hier mal aus der Perspektive als Autoliebhaber: Die Karosserie des geliebten Gefährts so instand zu halten, dass sie blitzt und glänzt wie am ersten Tag, ist geradezu selbstverständlich. Man(n) hat schließlich eine Sorgfaltspflicht! Nun, genau die sollte noch vielmehr auch für die eigene „Karosserie“ gelten. Wird die vernachlässigt, kommt der Motor ins Stottern – mit Leistungsabfall, Bluthochdruck, Diabetes, koronare Herzkrankheiten bis hin zum Schlaganfall und Herzinfarkt als Folge.
Passender Treibstoff für ein gesundes, leistungsfähiges Leben sind ausgewogene Ernährung und Bewegung. Wer rechtzeitig Übergewicht vermeidet, muss später nicht erst lange und mühsam im Leerlauf dahintuckern, bis er die angesammelten Kilos dauerhaft wieder loswird.


Tun Sie es nicht aus Zwang – sondern für sich!

Schon Sebastian Kneipp wusste: Wer heute keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheit brauchen!
Letztlich sollte man sich immer wieder bewusst machen, dass Gesundheit das wertvollste Gut überhaupt ist. Leider merken das Viele erst, wenn sie nicht mehr (in vollem Umfang) vorhanden ist. Daher gilt: Tun Sie alles in Ihren Kräften Stehende für Gesundheit und Wohlbefinden. Durch eine gesunde Lebensweise – und eben die regelmäßigen Check-ups.

Sie möchtest immer aktuelle Informationen zum Thema Männergesundheit erhalten?
Dann tragen Sie sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.